Myspace Text Generator, Myspace GraphicsMyspace Text Generator, Myspace GraphicsMyspace Codes, Myspace GraphicsMyspace LayoutsMyspace Codes, Myspace GraphicsMyspace LayoutsMyspace CodesMyspace CodesMyspace Codes, Myspace GraphicsMyspace Codes
myspace layouts, myspace codes, glitter graphics
  Startseite
    Internet-Lexikon
    News
    Internet-Tagebuch
  Archiv
  Bildergallerie
  Regeln (bitte lesen!)
  Hilfe
  Gästebuch
  Kontakt

   Unser Chat (bitte anklicken)
   Tier-forum
   Mein kleiner zoo
   hier könnte deine Seite stehen! Schreibe deinen Link per Kontakt

myspace layouts, myspace codes, glitter graphics

http://myblog.de/kleine-kaninchen-zucht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mittwoch der 24.01.07

Vor ein paar Tagen hat sich mein Kaninchen gerupft und ein Nest gebaut.

darfür hat sie den halben stall in anspruch genommen. 

Wir haben zum Verstecken einen roten kasten dort reingestellt. Darunter befindet sich ihr Nest.

Damit keiner die "kleinen" stört hat sie dei eingänge geschickt mit heu vollgestopft.

Wir wollten nicht ins Nest gucken weil das viel zu viel häcktik gäbe. Also gucken wir erst nächste woche rein und lassen vorerst der Natur ihren lauf.

Sehr viel ,ehr gibt es nicht zu berichten. 

24.1.07 18:41


Die Anschaffung Teil 1

Bevor man sich ein Kaninchen anschafft sollte man nachdenken ob man es

in Freilandhaltung  oder Stallhaltung halten will also im Haus oder mit einem Stall in der Weide.

Bei Freilandhaltung ist folgendes zu beachten: 

- in der Weide sollten Büsche und Sträucher sein, weil Kaninchen sich gerne Verstecken und Fluchttiere sind.

- außerdem wären Baumstämme und Sandhügel angebracht zum klettern , buddeln und springen 

- eine Unterkunft brauchen sie trozdem

- Kaninchen sind MEIST sehr schreckhafte Tiere, also vermeiden sie viel Trouble

Bei Stallhaltung ist folgendes zu beachten: 

- ambesten können sie den Stall auf ein höhergelegendes Möbelstück stellen weil Kaninchen keine Zugluft abkönnenund am boden am meisten zugluft ist.

 

- Kaninchen sind seh´r empfindliche Tiere. ambesten den Stall nicht neben Boxen stellen, in ein Raucherstimmer oder in den Flur (Der Flur ist ein Durchgangsraum, das bringt dem Kaninchen häcktik)

- das Kaninchen sollte aucht an einem Hellen Platzt sein. Nachts ist kein Licht notwendig

 

 

 

24.1.07 18:37


wieder zurück!

Nach langer Zeit sind wir wieder zurück (d.h. aktuelliesieren wir die Seite wieder). Lange genug musste mein Computer aussetzten so das ich nichts schreiben konnte. Und wir freuen und auf einen Neueinstieg mit vielen Besuchern.

LG Lisa und Anna 

24.1.07 18:18


News vom 6.11.06

Erfolgreich erstellt! Unsere neue Homepage in Form eines Webblogs wurde erfolgreich erstellt. Natrülich muss noch viel überarbeitet werden und erstmal Leben in die Homepage kommen, dafür werden wir aber in den nächsten Tagen sorgen. Außerdem wollen wir dann auch ein Internettagebuch und einen Chat reinstellen und auch noch anderes! Also besucht uns doch öfters mal wieder! Wir aktuellisieren diese Homepage jeden Tag und wollen bald auch ein Media-Lexikon erstellen. Der rest wird dann auch unter "Hilfe" erklärt. __________________________________________________ Nachwuchs! Nach langem Warten ist es endlich soweit! Der 2 Wurf ist da! Eine Seltenheit..... Warum? Weil unser 2 Wurf nur 1 Jungtier brachte! Es wurde in freiher Wildbahn geboren, denn unsere Kaninchen sind unter Freilandhaltung. Mehr über den 2 Wurf gibt es in unserem Internettagebuch! __________________________________________________ Wir erwarten sie schon... Es dauert nicht mehr lange.... dann kommt der 3 Wurf! Denn unser Rammler ist record Decker! Es kann sich nur noch um Tage handeln, bis dann der 3 Wurf da ist. Zeichen: Es bildet sich schon Milch und das Kaninchen nimmt schon an Gewicht zu. Vom Tierarzt bestätigt! __________________________________________________ Och Nein! Schnupfen! Unser "Kleines" aus dem 2 Wurf ist durch das kalte Klima ein wenig verschnupft! Aber jetzt hat es ja in unserem Stall ein warmes Heim gefunden! Glück! __________________________________________________ Das war der Newsletter vom 6.11.06 Viel Spaß wünschen Lisa Janssen und Anna Hermes
6.11.06 07:09


Nachwuchs! 06.11.06

Um 9:00 Morgens fanden wir das kleine. Es ist ein kleines weißes "Wollkneuelchen" so groß wie die Hand eines kleinkindes, oder 1/4 so groß wie die Hand eines Menschen der 1,62 m groß ist. Wir endekten es unter einem Kasten, den wir extra nach draußen gestellt haben damit sich die Kaninchen da runter verkriechen können. Auf einmal huschte das "Wollkneuel" über die Weide und dann unter den kasten. Wir wunderten uns was das wohl war, denn das Kleine sah aus wie so eine Maus. Dann guckten wir vorsichtig unter den Kasten und nahmen das kleine mit rein in den Stall wo es ein kleinen Dreieckigen Nagerstall bekam. Einstreu rein... fertig! Da wir (Anna und ich) nicht dabei waren, wusste meine Mutter nicht wer wohl die Mama sei. Da das kleine Kaninchen schon ungefair 2 Wochen war (geschätzt) hatte es schon Fell und die Augen auf. Das kleine sah aus wie sein Papa also tat Mama den Bock dazu, weil sie dachte das wäre seine Mutter. Aber meine Mama ist bei sowas etwas unerfahren. Als ich dann von der Schule nach Hause kam erzählte sie mir das und ich guckte mit das kleine mal genauer an. Dann die "Mutter" Dann hab ich zu meiner Mutter (die kein Mann ist) gesagt das sie nicht die Mutter sondern den Bock dazu getan hätte. Daraufhin mussten wir erstmal die Mutter fangen. Doch da sie in Freilandhaltung leben waren sie flink und wild was ich echt toll finde. Jedenfals hatten wir sie nach einer Stunde.... Aber wer war die Mutter? Ich hatte nemlich 2 Weibchen.... Dann haben wir verglichen. Bei der Mutter kam schon Milch raus. Die andere bildete erst Milch weil sie bald auch Nachwuchs kriegen. Also haben wir doch noch ein Happy End. Aber dann kommt noch was zu. Das kleine hat ein bisschen Schnupfen, aber naja... Das geht auch wieder weg.
6.11.06 20:06


Geburt Teil 1

Das heutige Thema sind die Geburtsmerkmale. ERstmal was zum Internet-Lexikon: Jeden tag werden dem Internet Lexikon mind. 5 Themen zu gefügt. Heute geht leider nur 1 weil es schon spät ist. Also zurück zum Thema... Geburtsmerkmale: - Zitzen geben einen weißen milchigen Saft ab - Der Bauch wird rundlicher und stabieler. - Das Kaninchen wirkt ängstlich und fängt an sich zu rupfen - Es baut sich schon ein Nest (bei Freilandhaltung baut es sich einen Bau) -nervösität -wenn das Kaninchen sich hinlegt erkennt man Wellen und Bewegeungen im Bauch Dauer der Geburt: fast 25 - 30 Stunden Tragezeit: 28-31 Tage Geburtsvorbereitung: Wenn ein paar der oben genannten Sachen eintreffen einstreu und VIEL HEU reinlegen und immer mal erneuern. Das Heu ist dazu da, damit sich das kleine darin verstecken kann damit es nicht so kalt wird. Ganz Wichtig! Außerdem das Tier nicht stören, denn zu viel Hektik belasten es, das kann dann störungendes geburtsvorganges ergeben. Wärend der Geburt: Wahrscheinlich werdet ihr bei einer kaninchen geburt nicht dabei sein denn dies ist sehr lange. Falls ihr aber doch dabei seit schaut ganz leise und still zu, und macht dem Kaninchen keine angst. WEnn der Geburtsvorgang beendet ist erstmal in Ruhe lassen... Dann nach einer - 2 Stunden die Geburtsreste und tote Kaninchen entnehmen. Dann schauen ob alle warm und gesund sind. Ein Tierartz muss normalerweise nicht eingeschaltet werden. Anzahl der Junge: Ein zwergkaninchen kann 3-4 Junge bekommen. Normale Kaninchen 6-8 Kaninchen und Riesen Kaninchen sogar 10. Infos: Die Junge werden 5 Monate lang gesäugt. Die Mutter nie vom baby trennen. Den Rammler wenn die Geburtsmerkmale auftreten von der Kaninchendame getrennt halten.
6.11.06 21:53


Die Kaninchengeburt in eine Geschichte zusammengefasst

Heute gegen 13 Uhr hat unsere Lilly 5 kleine kaninchenbabys in die Welt gesetzt. Eigentlich ist eine Kaninchengeburt selten tagsüber, wir haben eigentlich heute Nacht damit gerechnet und deshalb alle 2-3 Std mal nach ihr geschaut. Die Geburt verlief recht unspektakulär. Seit gestern Abend hatte sie schön fleißig an ihrem Nest gebaut hatte. Heute Nacht um 4 Uhr dann auch schön mit Fell ausgepolstert hat und es sah auch recht gemütlich aussah. Was uns etwas Sorgen machte war, das sie nicht mehr viel gefuttert hat, sie sah auch sehr mitgenommen aus. Es schien in den letzten Stunden sehr anstrengend geworden zu sein. Als es soweit war, saß sie in ihrem Nest, mein Freund sagte es sah aus als ob sie sich putzen würde. Nachdem sie das Nest aber verlassen hatte lagen dort 5 kleine nackte Würmer . Alle haben es gut überstanden, wir haben nur einen kurzen Blick ins Nest geworfen um zu schauen ob es allen gut geht. Lilly sollte sich erst einmal ausruhen. Das war eine kleine beschreibung des Geburtsvorgangens. PS: Diese Geschichte ist mir nicht passiert, ich hab sie nur aus meinen Geburt-kenntnissen zusammen gesetzt. Aber so kann eine Geburt sein!
6.11.06 22:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung